Aktuell

Hausmacher Schlachtplatte

29. Januar 2022 ab 17.30 Uhr

30. Januar 2022 ab 11.30 Uhr

Gerne nehmen wir schon jetzt Ihre Tischreservierung entgegen.

Informationen zum Corona-Virus

Zur aktuellen Corona-Verordnung (mit weiteren Informationen)

Die Landesregierung hat eine neue CoronaVO mit Wirkung zum 24.11.2021 notverkündet. Das bisher bekannte System mit Basis-, Warn- und Alarmstufe wurde um eine sog. Alarmstufe II erweitert, die seit Mittwoch, den 24.11.2021 gilt.

Mit Beschluss vom 11. Januar 2022 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen sind seit 12. Januar 2022, in Kraft.

In Baden-Württemberg gilt weiterhin die Alarmstufe II. Diese wurde aufgrund der aktuell steigenden Zahlen und der hochansteckenden Variante Omikron verlängert. Für die Gastronomie gilt weiter die 2G-Plus Regel und die Sperrstunde geht von 22.30 Uhr bis 6 Uhr morgens.

Alarmstufe II:

In der Gastronomie gilt 2G+ mit Ausnahmen:

Für den Zugang zum Restaurant (auch Hotelrestaurant) gilt in der Alarmstufe II nun 2G-Plus, d.h. auch Geimpfte und Genesene benötigen neben ihrem Impf- und Genesenennachweis noch einen negativen Antigen- oder PCR-Test.

Von dieser Testpflicht bei 2G-Plus sind nur noch ausgenommen:

-Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben.

-Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück).

-Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.

-Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs-/Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer  beruflichen Schule – gilt nur für Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien.

-Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt. Also bspw. vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel

Ungeimpften ist der Zutritt im Innenbereich nicht gestattet.

Verlängerung Gültigkeit Schülerausweis

Die Regelung, dass ein gültiger Schülerausweis als Testnachweis gilt, wurde verlängert. Damit können Schüler mit Beendigung der Schulferien wieder ohne weitere Testung für Bereiche mit 2G und 2G-Plus Zutritt erhalten. Für Schüler die aus dem Ausland einreisen, gilt diese Regelung nicht. Personen ab sechs Jahren müssen sowohl bei der Einreise, als auch beim Zutritt in Bereiche mit 2G und 2G-Plus über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder Impfnachweis verfügen.

Für Übernachtungsgäste gilt bei Alarm- und Alarmstufe II:
Geimpfte und Genesene haben – wie bisher – ohne Einschränkungen Zutritt, müssen allerdings entsprechende Nachweise vorzeigen.
Ungeimpfte Personen haben nun keinen Zutritt mehr.
Ausnahme: Lediglich bei geschäftlichen oder dienstlichen Übernachtung oder in besonderen Härtefällen ist Ungeimpften der Zutritt nach Vorlage eines negativen Antigen- oder PCR-Test gestattet.

Im Fall der Ausnahme ist ein aktueller Antigen- oder PCR-Testnachweis alle drei Tage erneut vorzulegen.

Maskenpflicht FFP2

Die bisherige Soll-Bestimmung zum Tragen von FFP2 Masken oder vergleichbaren Masken wie KN95-/N95-/K94 und KFP95 ist mit der neuen Verordnung eine Muss-Bestimmung. Damit sind ab sofort medizinische Masken in Läden, Supermärkten, etc. nicht mehr ausreichend. Die FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Arbeits- und Betriebsstätten sowie Busse und Bahnen. Hier reichen weiterhin medizinische Masken.

Ausführliche Informationen der Landestourismusorganisation
https://www.tourismus-bw.de/informationen-zum-coronavirus